ARCHIV
 

gute aussichten 2007/2008

Foto Catrin Altenbrandt/Adrian Niessler, "Um was es nicht geht"

18. Januar 2008 – 24. Februar 2008

 

Seit der Geburtsstunde 2004 von „gute aussichten“ begleitet das Haus der Photographie in den Deichtorhallen das Projekt. Die vierte Ausschreibung des bundesweiten Nachwuchsförderungsprojekts hat elf Gewinner(innen) mit zehn Arbeiten (ein Gemeinschaftswerk) aus 83 Einreichungen deutscher Hochschulen und Universitäten ermittelt. Mit rund 200 Einzelwerken, zwei Rauminstallationen, vier Bücher, zwei DVDs, zwei Magazine sowie einer Zeitung ist die Ausstellung die umfangreichste Auswahl seit Bestehen des Projektes. In Hamburg ist „gute aussichten“ vom 18. Januar bis 24. Februar 2008 zu sehen.

Wie in ersten drei Jahren bietet "gute aussichten" damit eine einzigartige und im Detail oft überraschende Zusammenschau dessen, was in den letzten zwölf Monaten an junger Fotografie in Deutschland entstanden ist.

Die Gewinner(innen) alphabetisch geordnet:
Catrin Altenbrandt und Adrian Nießler, Annette Grotkamp, Jon Adrie Hoekstra, Margret Hoppe, Andrej Krementschouk, Belaid le Mharchi, Agata Madejska, Caterina Micksch , Jörg Obernolte, Christian Tiefensee

 
Die Jury:

Thomas Demand (Berlin), Künstler und Fotograf
Mario Lombardo (Köln), Art Director
Josefine Raab (Wiesbaden), Initiatorin „gute aussichten“
Luminita Sabau (Frankfurt/Main), Leiterin der Kunstsammlung der DZ Bank
Ingo Taubhorn (Hamburg), Kurator des Hauses der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg

 
Eine erste Auswahl druckfähiger Fotografien der Arbeiten und der Jury-Mitglieder steht Ihnen im PRESSEKIT zur Verfügung.

Werkstattgespräch mit den KünstlerInnen
Freitag, 18.1.08, 19:00 Uhr, Auditorium
Ingo Taubhorn (Kurator des Hauses der Photographie) im Gespräch mit den elf Künstlern und Künstlerinnen.
Eintritt zur Sonderveranstaltung: 5 Euro (3 Euro ermäßigt)
Eintritt mit Ausstellungsbesuch am selben Tag: 10 Euro (7 Euro ermäßigt)


Podiumsdiskussion „gute aussichten?! – zum aktuellen Stand der jungen deutschen Fotografie“
Mittwoch, 30.01.08, 17:30 Uhr, Auditorium
Prominente Vertreter aus Kunst, Kultur und Kommunikation diskutieren zum aktuellen Stand der jungen deutschen Fotografie. U.a. mit Uta Grosenick (Autorin, Herausgeberin), Tamara Lorenz (Fotografin, gute aussichten Gewinnerin), Robert Morat (Galerist), Bernhard Prinz (Künstler, Hochschulprofessor), Josefine Raab (Initiatorin von gute aussichten), Ingo Taubhorn (Kurator des Hauses der Photographie).
Eintritt zur Sonderveranstaltung: 5 Euro (3 Euro ermäßigt)
Eintritt mit Ausstellungsbesuch am selben Tag: 10 Euro (7 Euro ermäßigt)

www.guteaussichten.org

Pressekontakt:
Stefan Becht, Telefon 069- 57 20 55, M. 0172- 988 64 37, stefan(at)stefanbecht.de