ARCHIV
 

THE TWINS

A VISUAL JOURNEY BY GISELA GETTY & JUTTA WINKELMANN
1. April – 22. Mai 2011 IM HAUS DER PHOTOGRAPHIE
VERLÄNGERT BIS ZUM 29. MAI!

 

Die Ausstellung zeigt in ungewöhnlichen Fotografien das Leben der Zwillingsschwestern Jutta Winkelmann und Gisela Getty, die als ideale Verkörperung des Zeitgeistes der 1970er-/80er-Jahre gelten können. Die Schwestern aus Kassel waren Groupies, Musen, Göttinnen. Sie trafen Stars wie Bob Dylan, Sean Penn, Dennis Hopper und Roman Polanski, die die Schwestern in aufregenden Fotos festhielten.

Die Fotos entstanden überall auf der Welt; es sind Bilder einer weiblichen, auch erotischen Selbstentdeckung, eine Bilderrevue der modernen Ahninnen der heutigen, suchenden Mädchen-Generation, die sich wieder neu erfinden will. Eine direkte Linie scheint von diesen Ur-Girls zum Neuen Feminismus einer Charlotte Roche zu verlaufen. Gleichzeitig sind die Bilder Zeugnisse der Anfänge früher deutsch-amerikanischer Popkultur.

 

Claudio Abate: »Jutta, Paul and Gisela«, 1973, Inkjet Print, 60 x 60 cm
Claudio Abate: »Gisela, Paul and Jutta«, 1973, Inkjet Print, 58 x 38,5 cm
Robert Freeman: »Jutta and Gisela«, 1973, Inkjet Print
Claudio Abate: »Jutta and Gisela«, 1973, Inkjet Print, 58 x 39 cm
Gisela Getty/Jutta Winkelmann: »Henry Rollins«, ca. 1984, Silbergelatineprint
Anonymous: »Mick Jagger, Gisela Getty and John Phillips (The Mamas and the Papas)«, 1976, Silbergelatineprint
Gisela Getty: »Sean Penn«, 1976, Inkjet Print, 58 x 39 cm
Ausstellungsansicht THE TWINS, Foto: © Henning Rogge
Ausstellungsansicht THE TWINS, Foto: © Henning Rogge
Ausstellungsansicht THE TWINS, Foto: © Henning Rogge
Ausstellungsansicht THE TWINS, Foto: © Henning Rogge
Ausstellungsansicht THE TWINS, Foto: © Henning Rogge