ARCHIV
 

AKTUELLE KUNST EUROPAS − SAMMLUNG CENTRE POMPIDOU

13. JULI 1989 BIS 30. SEPTEMBER 1990


Vom 13. Juli bis zum 30. September 1990 folgt das Pariser Musée National d'Art Moderne (Centre Georges Pompidou) einer Einladung der Hamburger Deichtorhallen und präsentiert dort eine Auswahl von Kunstwerken aus seiner Sammlung.

Die Deichtorhallen, im November 1989 eröffnet, verfolgen mit dieser Ausstellung weiter ihr Ziel, in der Stadt Hamburg relevante Formen moderner Kunst zu zeigen. Auf fast 4000 m2 können die Besucher Exponate entdecken, die zum großen Teil von französischen aber auch von anderen europäischen Künstlern stammen, etwa aus England, Deutschland und Italien. Darunter sind Boltanski, Buren, Cragg, Fabro, Filliou, Lavier, Merz, Mucha, Pistoletto, Richter und Soulages.

In einer Zeit, in der ein kulturelles Europa entsteht, ist es von großer Wichtigkeit, die Zusammenhänge, die Einflüsse und die Eigenheiten jeder künstlerischen Avantgarde deutlich zu machen. In dieser außergewöhnlichen Schau von 50 Künstlern mit ca. 120 Werken stellt das Centre Pompidou zum ersten Mal einen Teil seiner Kollektion in einer anderen Institution aus. Damit wird ein Einblick in die einzigartige Sammlung in Paris gewährt, die sich durch ihre Qualität und Größe auszeichnet. Seit 10 Jahren ständig erweitert, umfasst sie mehr als 9000 Objekte.

Von der italienischen Arte Povera bis zur englischen Skulptur der 70er und 80er Jahre, von der jungen deutschen Bildhauerei bis zur französischen analytischen Malerei dokumentiert die Sammlung die wichtigsten Kunstrichtungen der letzten 20 Jahre.

Dieser Kulturbesitz ist nur teilweise bekannt. Mit der Ausstellung in den Hamburger Deichtorhallen beweist das Musée National d'Art Moderne seine international einmalige Stellung und zeigt seine Bereitschaft zu europäischer Zusammenarbeit und zum Austausch, gerade auch mit Deutschland, wo die moderne Kunst durch eine ganz besondere Dynamik geprägt ist.

Die Durchführung dieser Ausstellung wurde im Wesentlichen ermöglicht durch die deutschen Philips Unternehmen und die Zeitschrift "architektur & wohnen" des Jahreszeiten-Verlags.

Katalog:

Aktuelle Kunst Europas, Sammlung Centre Pompidou, Hg.: Deichtorhallen Hamburg, Vorwort von John-Erik Berganus, Jean-Hubert Martin, Harald Erichsen, Cornelis Bossers und Christa von Hantelmann, zahlreiche Texte verschiedener Autoren, Hamburg 1990, 108 S., 48 s/w Abb.