ARCHIV
 

"RETROSPECTIVE"
BY XAVIER LE ROY

8. − 25. AUGUST 2013 IN DER HALLE FÜR AKTUELLE KUNST deutsche erstaufführung!

Jeweils 11 − 18 Uhr (Außer montags). 9 Euro / 6 Euro inkl. Besuch der Ausstellung DER ORT DER BILDER von MARIA LASSNIG

Der französische Choreograf Xavier Le Roy hat den zeitgenössischen Tanz der vergangenen 15 Jahre entscheidend geprägt: Mit konzeptueller Strenge, diskursivem Forschergeist und hintergründigem Humor hat Le Roy unsere Wahrnehmung von Tanz verändert. Mit »RETROSPECTIVE« zeigt Le Roy eine Ausstellung, die 2012 für die Antoni Tapiès Foundation in Barcelona entstand und als Choreografie konzipiert ist: Neun Tänzer benutzen Teile der Solo-Choreografien von Xavier Le Roy, die zwischen 1994 und 2009 entstanden sind.

Während der Öffnungszeiten interpretieren die Tänzer diese Arbeiten für die Ausstellungsbesucher in den Deichtorhallen. Die eintretenden Besucher aktivieren durch ihre Anwesenheit einen choreografischen Ablauf und Dialoge mit den Tänzern. »RETROSPECTIVE« ist ein aktiver Prozess, bei dem sowohl Besucher als auch Tänzer eigenes Wissen generieren und sich die Arbeiten neu aneignen.

»RETROSPECTIVE« durchmischt die Betrachtungsweisen von Theater- und Ausstellungsräumen und setzt das Verhältnis dieser beiden kulturellen Institutionen in Bewegung. »RETROSPECTIVE« wird in separaten Räumen während der Ausstellung von Maria Lassnig gezeigt, die vom 21. Juni bis 8. September in den Deichtorhallen zu sehen ist. Die Ausstellung ist Teil des Internationalen Sommerfestivals Hamburg auf Kampnagel.

Hier können Sie den Flyer zum Sommerfestival mit den Sparten Bildende Kunst und Tanz herunterladen.

 
KONZEPT UND CHOREOGRAFIE Xavier Le Roy
MIT Alexandre Achour, Josep Caballero, Irina Demina, Ben Evans, Zeina Hanna, Vera Knolle, João Martins, Ante Pavic, Natalia Torales, Philipp van der Heijden
IN KOOPERATION MIT Deichtorhallen Hamburg
ERMÖGLICHT DURCH Laurence Rassel und Antoni Tapies Foundation Barcelona

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON: