Foto: Birgit Hübner / Deichtorhallen
Foto: Birgit Hübner / Deichtorhallen
 

FÜR ERWACHSENE


Neben öffentlichen Führungen, Kuratorenführungen und Künstlergesprächen bieten die Deichtorhallen im Rahmen der aktuellen Ausstellungen Kurse und Workshops zur praktischen Vermittlung von Kunst und Fotografie an. Auf dieser Seite finden Sie unser aktuelles Kursangebot.

ANMELDUNG UND WEITERE INFOS

Über folgende Kontaktdaten können Sie sich für unsere Workshops anmelden. Gerne stellen wir Ihnen weitere Informationen auf Anfrage zu.

Kulturelle Bildung
Telefon: +49 (0)40 32103−142/−200
E-Mail: kunstvermittlung(at)deichtorhallen.de

Informieren Sie sich über unsere vergangenen Ferienkurse, Workshops und Projekte in unserem Deichtorhallen-Blog. Den Newsletter der Kulturellen Bildung können Sie hier abonnieren.

AKTUELLE WORKSHOPS


»WUSCH« - BEWEGUNG IN DER FOTOGRAFIE

Analoger Workshop in der Dunkelkammer mit Olympia Sprenger
Sa − So, 17. − 18. September 2016, jeweils 10 − 17 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 6
Kosten: 180 Euro, 165 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten und Mitglieder des Freundeskreises des Hauses der Photographie
Material: analoge Kamera (kann auf Anfrage auch gestellt werden)
Verbrauchsmaterial wird separat abgerechnet und beträgt ca. 10 − 13 Euro.
Ort: Fotolabor im Haus der Photographie

Wie kann Bewegung für ein Fotomotiv interessant werden? Ein "Wusch" im Porträt, leichte Bewegungsunschärfe, kann einem Porträt einen zusätzlichen Reiz geben. Auch in der Landschaftsfotografie und Architekturfotografie kann das Experiment mit der Bewegungsunschärfe ein spannender Effekt sein. Sie erfahren etwas über die Verlängerung von Belichtungszeiten und wie diese die Bildwirkungen beeinflussen kann.
Sie lernen den Negativfilm zu entwickeln und erstellen eigenständig Fotoabzüge in der Dunkelkammer.

DAS FOTOBUCH
Foto-Workshop mit André Lützen
Sa − So, 8. − 9. Oktober 2016 und 3. − 4. Dezember 2016
jeweils 10 − 16 Uhr (4 Tage)
Teilnehmerzahl: max. 8
Kosten: 320 Euro (ohne Material), 300 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten und Mitglieder des Freundeskreises des Hauses der Photographie
Ort: Seminarraum in der Halle für Aktuelle Kunst

In diesem Workshop werden die Teilnehmer mit ihren Bildern ihr eigenes Fotobuch entwicklen und gestalten. Unterschiedliche Formen des Fotobuches werden vorgestellt. Bereits laufende oder vorhandene Projekte können gerne mitgebracht und gemeinsam besprochen werden.


MALEN OHNE ZAHLEN

Malerei-Workshop mit Christian F. Kintz
Fr − So, 14. − 16. Oktober 2016 (3 Tage)
Fr 16 - 19 Uhr, Sa/So jeweils 10 − 16 Uhr
Kosten: 230 Euro (inkl. Material), 195 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten
Teilnehmerzahl: max. 10
Ort: Workshopraum in der Halle für Aktuelle Kunst

Nach einer Einführung in die Geschichte der zeitgenössischen Malerei anhand der Ausstellung SAMMLUNG VIEHOF ahmen wir nichts nacht, sondern entwickeln mit den gewonnen Eindrücken unsere eigenen künstlerischen Ansätze. Wir folgen keinen starren Akademieregeln, sondern experimentieren freudvoll mit Farben, Formen, Motiven udn Materialien.

 

DAS SILBERBILD
Analoger Workshop in der Dunkelkammer mit Olympia Sprenger
Sa − So, 12. − 13. November 2016, jeweils 10 − 17 Uhr (2 Tage)
Teilnehmerzahl: max. 6
Kosten: 180 Euro, 165 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten und Mitglieder des Freundeskreises des Hauses der Photographie
Material: analoge Kamera (kann auf Anfrage auch gestellt werden)
Verbrauchsmaterial wird separat abgerechnet und beträgt ca. 10 − 13 Euro.
Ort: Fotolabor im Haus der Photographie

Was ist das Besondere an einem Silderbild? Jeder Schritt in der Dunkelkammer gleicht einem kleinen Abenteuer, denn es gibt, anders als bei der Digitalfotografie, keine Möglichkeit zurückzugehen. In diesem Workshop lernen Sie anhand von selbst gewählten Motiven, ihren Negativfilm selbstständig zu entwickeln und im zweiten Schritt, Handabzüge in der Dunkelkammer zu erschaffen.
Der Lehrgang richtet sich an analog interessierte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse. Auf Wunsch wird im kommenden Halbjahr ein Fortsetzungsworkshop stattfinden.

DAS KANN ICH AUCH -
ZWISCHEN ANTIKUNST UND LEIDENSCHAFT

Flux-Workshop mit Tillmann Terbuyken
Sa/So, 19. − 20. September 2016, jeweils 10 – 15 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 10
Kosten: 200 Euro (inkl. Material), 175 Euro für Schüler und Studenten
Ort: Workshopraum Sammlung Falckenberg, Hamburg-Harburg

Eine praktische Einführung in die Welt von Fluxus für Erwachsene. Vorbildung ist gut, aber nicht nötig. Gemeinsam werden wir die Ausstellung Sammlung Viehof und die Sammlung Falckenberg auf ihre Fluxus-Qualitäten untersuchen und unsere individuellen oder kollektiven Erfahrungen in Kunstwerke umsetzen.

IRVING PENN: STILL PHOTOGRAPHY
Foto-Workshop mit André Lützen
Sa − So, 19. − 20. November 2016 und 26. − 27. November 2016
jeweils 10 − 16 Uhr (4 Tage)
Teilnehmerzahl: max. 8
Kosten: 320 Euro (ohne Material), 300 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten und Mitglieder des Freundeskreises des Hauses der Photographie
Ort: Seminarraum in der Halle für Aktuelle Kunst

In diesem Workshop werden die späteren Arbeiten, die Still-Fotografien aus dem Werk Irving Penns untersucht und vorgestellt. Diese teils absurden Bilder des Nutz- und Zwecklosen überschreiten bewusst die Grenzen dieses Genres und kontrastieren die Porträt- und Modefotografien, mit denen Irving Penn berühmt wurde. Die TeilnehmerInnen werden an zwei Wochenenden Bilder zu den Thmen der Still- und Porträtfotografie erarbeiten und diese miteinander verbinden.


PETER KEETMAN: SUBJEKTIVE SACHFOTOGRAFIE

Foto-Workshop mit André Lützen
Fr − So, 13. − 15. Januar 2017 jeweils 10 − 16 Uhr (3 Tage)
Teilnehmerzahl: max. 8
Kosten: 250 Euro (ohne Material), 230 Euro ermäßigt für Schüler und Studenten und Mitglieder des Freundeskreises des Hauses der Photographie
Ort: Seminarraum in der Halle für Aktuelle Kunst

Kennzeichnend für Keetmanns Arbeit ist die stetige und schöpferische Auseinandersetzung mit den Gestaltungsmöglichkeiten der Kamera. Sein Markenzeichen waren sehr detailgenaue, introvertierte Fotos, die oft nahe an der Grafik sind und eine gewisse Strenge der Emotion aufweisen. Dieser Workshop untersucht die visuelle Sprache Keetmanns. Anhand gestellter Themen werden die TeilnehmerInnen fotografieren und die Bildsprache Peter Keetmans in die Gegenwart übertragen.

 

BITTE BEACHTEN:

Eine Anmeldung ist bei allen Kursen und Workshops erforderlich. Bitte überweisen Sie den ausgewiesenen Kursbeitrag nach Anmeldung unter Angabe von »Kursname, Teilnehmername, Kst. 18030« an:

Empfänger: Deichtorhallen Hamburg GmbH

Bank: HSH Nordbank AG

BLZ: 210 500 00

Kontonummer: 1000 237 271

oder
IBAN: DE22 2105 0000 1000 2372 71

BIC: HSHNDEHH


Der Kurs oder Workshop findet statt, wenn sich eine Mindestanzahl von Teilnehmern angemeldet hat. Wir behalten uns vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall des Dozenten den Kurs abzusagen. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren gänzlich zurückerstattet. Im Falle eines Rücktritts des Teilnehmers nach 10 Tagen vor Kursbeginn werden die Kostenbeiträge nicht erstattet. Sie haben aber die Möglichkeit, eine Ersatzperson zu stellen, sollten Sie den Kurs kurzfristig nicht wahrnehmen können.