KLUB DER KÜNSTE

FÜR JUGENDLICHE UND JUNGE ERWACHSENE


Der von den Deichtorhallen Hamburg gegründete KLUB DER KÜNSTE wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 26 Jahren, die Unterstützung bei der Berufsfindung im künstlerischen und kreativen Bereich wünschen. Das finanziell geförderte Konzept bietet auch Jugendlichen aus benachteiligtem Umfeld ein Sprungbrett in kreative Berufsfelder.

Mit dem KLUB DER KÜNSTE eröffnen die Deichtorhallen Hamburg einen »Frei-Raum«  für engagierte Diskussionen, Ideen und Projekte. Dieser Klub umfasst mittels professioneller künstlerischer Begleitung und Lehre auf hohem Niveau ein abwechslungsreiches interdisziplinäres Angebot an Kursen, Workshops, Vorträgen, Diskussionsrunden und Ausstellungsbesuchen. Unter Einbeziehung aller drei Häuser der Deichtorhallen Hamburg entfalten sich die Aktivitäten des KLUBs DER KÜNSTE rund um die aktuellen Ausstellungen (in der Halle für aktuelle Kunst und im Haus der Photographie sowie in der Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg).

Der KLUB DER KÜNSTE wurde im Juli 2015 offiziell eröffnet.
Folgt dem KLUB DER KÜNSTE auch auf Instagram»

 

Aufgaben

  • Berufsorientierung bzw. Verbesserung der Berufs-und Ausbildungschancen
  • Kompetenzbildung in der Planung und Umsetzung von kreativen Ideen
  • Nachhaltige Kontakte und Netzwerke
  • Förderung von Selbstständigkeit, Selbstwirksamkeit und Eigenverantworlichkeit
  • Brücke zwischen Schule, Ausbildung und Studium
  • Kulturelle Bildung als Beitrag zum Integrationsprozess benachteiligter Jugendlicher

Organisationsform

Momentan werden pro 2- bis 5-tägigen Workshop 30 Euro erhoben. Ab Herbst 2016 kann ein geringer jährlicher Beitrag gezahlt werden, so dass die Veranstaltungen zum reduzierten Preis wahrgenommen werden können. Außerdem werden Beitragszahler (»Mitglieder«) bevorzugt bei Anmeldungen berücksichtigt und erhalten spezielle Angebote.


KDK-MITGLIEDSCHAFT

Endlich! Es gibt ab sofort eine KLUB DER KÜNSTE-Mitgliedschaft für alle von 16 bis 26 Jahren. 
Für einen geringen Jahresbeitrag (30 Euro) umfasst die KdK-Mitgliedschaft folgendes Angebot für euch:

 - Freier Eintritt in alle Ausstellungshäuser der Deichtorhallen Hamburg
 - Einladungen zu allen Deichtorhallen-Eröffnungen per Post
 - Spezielle Führungen und Vorträge (kostenlos)
 - Offenes Atelier und Arbeitssichtung durch KünstlerInnen (kostenlos)
 - Ermäßigter Beitrag für das ganze KdK-Workshopangebot
 - Nutzung des KdK-Containers auf Anfrage

Zusätzlich unterstützt ihr mit eurem Beitrag das Weiterbestehen vom KLUB DER KÜNSTE! 

Die Mitgliedschaft gilt ein Kalenderjahr (Januar − Dezember). Das Tolle: als Gründungsmitglieder bekommt ihr das Jahr 2016 geschenkt und könnt sofort alle Vorteile nutzen. Hier könnt ihr euch das Mitgliedsformular herunterladen.

Veranstaltungen

SHIFTING BOUNDARIES: DIE UNBEQUEME STADT
Foto-Workshop mit Robin Hinsch zur Ausstellung EUROPEAN PHOTO EXHIBITION AWARD – EPEA 03
Kooperation der Deichtorhallen Hamburg mit der Körber-Stiftung
FR/SA/SO  3.–5. März 2017 (3 Tage) · FR  17–19 Uhr, SA/SO 11–17 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 12
Kosten: 30 Euro, 20 Euro für KdK-Mitglieder
Ort: Seminarraum in der Halle für aktuelle Kunst

Die in der Ukraine entstandene Fotoserie KOWITSCH von Robin Hinsch ist ab 3. März bei EPEA 03 im Haus der Photographie zu sehen. Der KLUB DER KÜNSTE konnte ihn für einen Foto-Workshop gewinnen.

Der Workshop beschäftigt sich mit klassischen, modernen und zeitgenössischen Positionen der Fotografie. Auf Grundlage der Auseinandersetzung mit der Ausstellung „Shifting Boundaries“ werden eigene fotografische Arbeiten von den Teilnehmern entwickelt. Stichworte sind: die sich im Wandel befindende Stadt und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen – Gentrifizierung, Migration, demographischer Wandel, aber auch kulturelle Vielfalt.

OFFENES ATELIER SPIELFELD
Besprechung und Diskussion individueller Projekte mit Sarah-Christina Benthien und Christian Jarosch
23. Februar, 30. März, 27. April, 29. Juni, jeweils von 16 – 18
Ort: Workshopraum in der Halle für Aktuelle KunstKosten: 6 Euro, KdK-Mitglieder kostenlos

Die Besprechung individueller Arbeitsvorhaben und Projekte stehen hier im Mittelpunkt. In diesen Treffen habt ihr Gelegenheit, eigene Arbeiten vorzustellen, zu diskutieren und weiter zu entwickeln. Alle Sitzungen werden natürlich von KünstlerInnen betreut.

KDK INSIDE GUTE AUSSICHTEN 2016/2017
KdK-Expertenrundgang mit Stefan Becht und Josefine Raab
Fr 24. März 2017, 17 Uhr
Kosten: 3 Euro, KdK-Mitglieder kostenlos
Ort: Haus der Photographie    

Die Initiatorin und Gründerin von „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ Josefine Raab sowie Stefan Becht, Mitbegründer des Projekts, führen uns durch die diesjährige Ausstellung und verraten in einem informellen Gespräch die Hintergründe ihrer Arbeit.

ART MEETS ARCHITECTURE
Workshop mit Sabine Flunker und Heike Groß
Do/Fr/Sa/So  6.–9. April 2017
Teilnehmerzahl: max. 20
Kosten: 30 Euro, 20 Euro für KdK-Mitglieder
Ort: Workshopraum in der Halle für aktuelle Kunst

In Anlehnung an die Ausstellung »Elbphilharmonie Revisited« wird der KdK-Container vor den Deichtorhallen Gegenstand einer künstlerischen Auseinandersetzung mit der Welt der Architektur. Der Container kann Klangkörper, Ausstellungsraum, Skulptur, Aussichtsturm oder Begegnungsstätte werden. Geplant ist, die Ergebnisse während der Langen Nacht der Museen am 22. April 2017 zu präsentieren.


DIE LATE NIGHT DES KLUBS DER KÜNSTE
Fr 28. April 2017, ab 18 Uhr
Kosten: 3 Euro, freier Eintritt für KdK-Mitglieder
Ort: Haus der Photographie

Mit DJ-Line Up feiern wir das Finissage-Wochenende der Ausstellungen EPEA03 und GUTE AUSSICHTEN 2016/2017 mit Ausstellungsführungen.

KDK LECTURE LICHT INS DUNKLE!
Ein Gespräch mit Ulrike und Christine Brandi
Di 30. Mai 2017, 18 Uhr
Kosten: 3 Euro, KdK-Mitglieder kostenlos
Ort: Auditorium Haus der Photographie

Ein Gespräch mit der Lichtplanerin Ulrike Brandi und der Künstlerin und Bühnenbildnerin Christine Brandi zu Fragen des Lichts, des Dunkels, der Kunst und der Bühne.


I DON’T TAKE PICTURES, PICTURES TAKE ME (Vol. II reloaded)

Foto-Workshop mit André Lützen
Fr/Sa/So 12.–14. Mai 2017, (3 Tage), Fr 16–19 Uhr, Sa/So 10–16 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 12
Kosten: 30 Euro, 20 Euro für KdK-Mitglieder

In diesem Workshop werden unterschiedliche fotografische Arbeitsweisen der Dokumentation oder Inszenierung vorgestellt und angewendet.  Die Teilnehmer fotografieren hierzu eigene Bildsequenzen im urbanen Raum.

KDK VISITS HANNE DARBOVEN STIFTUNG
Expertengespräch mit Florentine Gallwas und Nicole Krapat
22. Juni 2017, 17 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 15, Anmeldung erforderlich
Kosten: 3 Euro, KdK-Mitglieder kostenlos
Ort:  Hanne Darboven Stiftung, Am Burgberg 28, 21079 Hamburg


ANMELDUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Birgit Hübner
Telefon +49(0)40 / 32103−140, −142
kdk(at)deichtorhallen.de