Aktuell

ARBEITSSTIPENDIEN
FÜR BILDENDE KUNST

DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG

Sammlung Falckenberg 11. September — 18. Oktober 2020

In einer Kooperation mit der Behörde für Kultur und Medien Hamburg zeigt die Sammlung Falckenberg Künstler*innen aus den Sparten Malerei, Objekt, Film und Installation, die in den Jahren 2018 und 2019 mit einem Arbeitsstipendium ausgezeichnet wurden. Damit stellen erneut zwei Stipendiat*innenjahrgänge und insgesamt zwanzig Künstler*innen ihre Arbeiten in einer gemeinsamen Ausstellung aus. Auf zwei Etagen bietet diese einen Überblick über die aktuelle Entwicklung der künstlerischen Produktion in der Stadt.

Die Hamburger Arbeitsstipendien für bildende Kunst wurden 1981 eingerichtet, um bildenden Künstler*innen nach Beendigung ihrer Ausbildung auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft eine Starthilfe zu geben. Mit den Stipendien werden seitdem jährlich über Expertenjurys zehn Hamburger Künstler*innen für ein Stipendium ausgewählt, deren Arbeiten einen besonders förderungswürdigen eigenständigen und innovativen Ansatz sowie ein herausragendes künstlerisches Potential erkennen lassen.

Jahrgang 2018: Angela Anzi, Andrea Becker-Weimann, Maya Connors, Jenny Feldmann, Anna Grath, Eva Könnemann, Franziska Opel, Volker Renner, Stella Rossié und Jenny Schäfer.

Jahrgang 2019: Farideh Jamshidi, Gerrit Frohne-Brinkmann, Mona Hermann, Magdalena Los, Marko Mijatovic, Fion Pellacini, Judith Rau, Pablo Schlumberger, Saskia Senge und Goscha Steinhauer.

Eine Ausstellung der Behörde für Kultur und Medien in Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg

weiterlesen

Galerie

Programm Ausstellungsbegleitende Veranstaltungen

Entdecken