Kunstlabor

up

WORUM GEHT ES IM KUNSTLABOR?
Das preisgekrönte Kunstlabor ist eine besondere Form der Zusammenarbeit zwischen den Deichtorhallen und den Hamburger Schulen. Die Schüler*innen setzen sich während der Kunstlabor-Woche intensiv mit den Inhalten der aktuellen Ausstellung auseinander. Es geht darum eigene künstlerische Ansätze zu den Ausstellungsinhalten zu entwickeln.

WIE LÄUFT DIESES PROJEKT AB?
Zu Beginn des fünftägigen Kunstlabors nehmen die Teilnehmer*innen an einer exklusiven Führung durch die Ausstellung teil und lernen mehr über die gezeigten Werke der Künstler*innen. Anschließend arbeiten die Teilnehmer*innen zu den Themen, die sie begeistern und präsentieren ihre künstlerischen Werke zum Abschluss in den Deichtorhallen.

WEN TRIFFT MAN HIER?
Beim Kunstlabor trifft man andere kunstbegeisterte Schüler*innen im Alter zwischen 12 und 20 Jahren. Begleitet wird das Kunstlabor von der Bühnenbildnerin und Illustratorin Sabine Flunker sowie dem Fotografen André Lützen. Die professionellen Künstler*innen stehen beratend zur Seite und helfen bei der Entwicklung der eigenen Kunstwerke.

WIE KANN MAN SICH FÜR DAS KUNSTLABOR ANMELDEN?
Für das Kunstlabor können die Kunstlehrer*innen einige Schüler*innen auswählen und per Mail anmelden. Wichtig ist, dass die Teilnehmer*innen für die Zeit des Kunstlabors vom Unterricht freigestellt werden und die Kursgebühr in Höhe von 50 Euro mindestens vierzehn Tage nach der Anmeldung gezahlt wird. Die aktive Teilnahme wird schriftlich bescheinigt.

Termine

Sobald wieder Termine dieser Veranstaltungsreihe stattfinden, werden sie hier angezeigt.
Das gesamte Veranstaltungsangebot der Deichtorhallen Hamburg finden Sie HIER.



Eindrücke