Schulworkshop »Fotografieren ohne Kamera«

WORUM GEHT ES IN DIESEM WORKSHOP?
Was ist ein Fotogramm und wie wird ein Foto entwickelt?
In diesem Workshop werden ursprüngliche, analoge Verfahren der Fotografie und Techniken der Foto-Entwicklung spielerisch vermittelt. Die Teilnehmer*innen erhalten Einblicke in das Arbeiten in der Dunkelkammer im Haus der Photographie und entwickeln selbstständig erste Bilder.

WIE LÄUFT DIESER WORKSHOP AB?
Dem Experimentieren mit lichtdurchlässigen und lichtundurchlässigen Materialien sind in diesem Workshop keine Grenzen gesteckt. Nach einer kurzen Einführung in die Labortechnik können die Teilnehmer*innen durch die Unterstützung des Workshopleiters Jürgen Straß eigene Ideen umsetzen.

AN WEN RICHTET SICH DAS ANGEBOT?
Der Workshop richtet sich an Lerngruppen der Jahrgangsstufen 5-13 und kann von Lehrenden aller Schulformen gebucht werden. Die Kosten für dieses Angebot liegen bei 85 Euro (120 Min.) und 105 Euro (180 Min.) zzgl. Materialkosten.
In der Dunkelkammer im Haus der Photographie stehen sechs Arbeitsplätze zur Verfügung, die von max. zwölf Teilnehmer*innen genutzt werden können. Bei größeren Gruppen kann der Workshop mehrfach durchgeführt und mit individuellen Führungen durch die aktuellen Ausstellungen kombiniert werden.

WIE BUCHT MAN DIESEN WORKSHOP?
Für ein individuelles Angebot, schreiben Sie eine E-Mail (mit Informationen zu Gruppengröße, Jahrgangsstufe, Wunschtermin und Schule) an das Team der Kulturellen Bildung. Für die abschließende Buchung über den Museumsdienst Hamburg wird die Rechnungsanschrift der Schule benötigt.

SPRECHEN SIE UNS AN!

Für Fragen und Informationen zu den Workshops für Schulklassen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kulturelle Bildung

Sophie Künstler
Tel. +49 (0) 40 32103-142
kunstvermittlung@deichtorhallen.de

Barrierefreiheit

Die Halle für aktuelle Kunst und das Haus für Photographie der Deichtorhallen Hamburg sind mit dem Zertifikat »Barrierefreiheit geprüft« ausgezeichnet. Die Deichtorhallen sind barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen.

Besondere Bedürfnisse möchten wir gerne berücksichtigen, um so allen Interessierten die Teilnahme an unseren Veranstaltungen zu ermöglichen. Bitte sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam eine adäquate Lösung für die barrierefreie Teilnahme finden können.