© Ralf Ziervogel/VG Bild-Kunst
© Ralf Ziervogel/VG Bild-Kunst
 

RALF ZIERVOGEL
AS IF

29. SEPTEMBER 2018 − 27. JANUAR 2019
SAMMLUNG FALCKENBERG, HAMBURG-HARBURG
#RALFZIERVOGELDTH

Wichtiger Hinweis: Die Sammlung Falckenberg befindet sich in Hamburg-Harburg. Die aktuellen Ausstellungen können nur im Rahmen einer Führung oder am ersten Sonntag im Monat von 12 bis 17 Uhr besucht werden. Aktuelle Termine und die Möglichkeit zur Buchung finden Sie in unserem Buchungssystem.

Die Deichtorhallen Hamburg zeigen vom 29. September 2018 bis 27. Januar 2019 mit der Ausstellung RALF ZIERVOGEL − AS IF in der Sammlung Falckenberg die bislang größte Einzelausstellung des Berliner Künstlers, der vor allem für seine überdimensionalen, oft drastischen Zeichnungen bekannt ist. In enger Zusammenarbeit mit Ralf Ziervogel (*1975) konzipiert, präsentiert die Schau auf drei Stockwerken des Sammlungsgebäudes rund 130 Werke, darunter groß- und kleinformatige Zeichnungen, Videos und Installationen.
 
Aufsehenerregende Motive ziehen sich über Ralf Ziervogels bis zu zehn Meter große Papierbahnen: Ohne Vorzeichnung entstehen Tintezeichnungen, die handflächengroße Figuren zeigen, die sich in extremen physischen Situationen befinden: Sie sind gefesselt, ineinander verschränkt und verknotet. Es sind feingliedrige, komplexe Zeichnungen, die vorwiegend menschliche Körper zeigen und in monochrome, ornamentale Geflechte aufgehen. In Ziervogels Werken werden Körper zu geteilten Wesen, die einerseits alle erdenklichen Metamorphosen menschlichen Seins spiegeln und zugleich an dessen Grenzen stoßen.
 
Seit 2014 arbeitet Ziervogel an einem Zyklus mit Körperprints: aus fragmentarischen Abdrucken in schwarzer Gouache, entsteht ein neuer dynamischer Körper auf bis zu fünf Meter großen Blättern. Jede Bewegung, jede Pressung und Verwischung auf dem Papier wird von selbsterfassten, handgeschriebenen Texten begleitet, die, wie ein großes Spinnennetz über die schwarzen Abdrucke gespannt, eine zweite Ebene der Arbeiten bilden.
 
Aus der Konsequenz zeichnerischer Inhalte resultieren dreidimensionale Arbeiten, die über Jahre oder sogar Jahrzehnte entwickelt werden. Sie sind Ziervogels Utopien, als riesige Bauwerke, kleine Versuchsanlagen, Skulpturen oder Installationen verarbeitet. Die Videos aus den Jahren 2001-2004, kurze, affektartige Gefühlsbeschreibungen generieren ein Konvolut an Existenzmöglichkeiten und sind dennoch als Verweissysteme zu verstehen.

Ralf Ziervogels Arbeiten waren unter anderem auf der Kunst- und Architekturbiennale in Venedig, in der Kunsthalle Wien, dem Museum of Modern Art in New York, dem Modern Art Museum of Fort Worth in Texas, der Kunsthalle Düsseldorf, der DESTE Foundation for Contemporary Art in Athen, dem maison rouge in Paris und in der Pinakothek der Moderne in München zu sehen.

Wir weisen darauf hin, dass einige Werke dieser Ausstellung für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet sind.

ERÖFFNUNGSTAG

Am Samstag, 29. September 2018 von 12 – 17 Uhr. Eintritt frei
Begrüßung durch Dirk Luckow, Intendant der Deichtorhallen Hamburg, um 12.30 Uhr.
Ralf Ziervogel im Gespräch mit Kenny Schachter (Autor und Kurator) um 14 Uhr. Anschließend Kurzführungen durch die Ausstellung. Eintritt frei

KATALOG

Begleitend zur Ausstellung erscheint eine reich bebilderte Publikation im Snoeck Verlag mit
einem Vorwort von Dirk Luckow und Texten von Harald Falckenberg, René Dorn und vom Künstler selbst. Ca. 200 Seiten, 42 Euro in der Ausstellung.

BEGLEITPROGRAMM »

Wenn nicht anders angegeben, ist eine Anmeldung über das Buchungssystem erforderlich unter www.deichtorhallen.de/buchung

KÜNSTLERGESPRÄCH

Mit Ralf Ziervogel und Kenny Schachter, Autor und Kurator, London
Samstag, 29. September 2018, 14 Uhr
Das Gespräch findet im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung statt.
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich

SONDERFÜHRUNGEN

SAMMLERFÜHRUNGEN
ZUM WERK VON RALF ZIERVOGEL

Mit Harald Falckenberg
Mittwoch, 14. November 2018, 18 Uhr
Mittwoch, 16. Januar 2019, 18 Uhr
15 Euro, erm. 12 Euro
Anmeldung erforderlich unter www.deichtorhallen.de/buchung

INSTRUMENT UND SCHLACHTFELD
KÖRPERBILDER BEI RALF ZIERVOGEL

Mit Rahel Bruns, Künstlerin
Mittwoch, 17. Oktober 2018, 18 Uhr
Mittwoch, 12. Dezember 2018 · 18 Uhr
15 Euro, erm. 12 Euro
Anmeldung erforderlich unter www.deichtorhallen.de/buchung

YAP − YOUNG ARTISTS PERSPECTIVES
Gespräch in der Ausstellung mit HFBK-Studierenden
Sonntag, 4. November 2018, 14 Uhr
Sonntag, 6. Januar 2019, 14 Uhr
Im Eintrittspreis enthalten, keine Anmeldung erforderlich

HARBURGER KULTURTAG

Programm mit Sonderführungen
Sonntag, 4. November 2018, 12−17 Uhr
Eintritt frei mit dem Kulturtag-Pin, der an allen teilnehmenden
Institutionen erworben werden kann.

FILMPROGRAMM IM METROPOLIS KINO
KURATIERT VON RALF ZIERVOGEL

Für seine Ausstellung in der Sammlung Falckenberg erstellte der Künstler ein vierteiliges Filmprogramm bestehend aus einem Vor- und einem Hauptfilm.

Teil I Vorfilm: Puce Moment
Regie: Kenneth Anger, USA 1949/6 Min., engl. OV
Hauptfilm: Rambo
Regie: Sylvester Stallone, USA/D 2008/92 Min., engl. OV
Freitag, 12. Oktober 2018, 21.15 Uhr
Ein Gespräch mit Ralf Ziervogel findet im Anschluss der Vorstellung statt.

Teil II Vorfilm: Alles − Hustensaft Jüngling
Musikvideo, D 2017/3.58 Min.
Hauptfilm: Dogville
Regie: Lars von Trier, DK/D/F/GB/NL/SE 2003/178 Min., DF
Samstag, 13. Oktober 2018, 19.15 Uhr

Teil III Vorfilm: Rabbits Moon
Regie: Kenneth Anger, USA 1979/7 Min., OV
Hauptfilm: Wie ein Schrei im Wind
Regie: Sidney Hayers, CA/GB 1966/106 Min., engl. OmU
Dienstag, 15. Januar 2019, 19 Uhr

Teil IV Vorfilm: Die Mars · Ablatten
beide Filme: Regie: Ralf Ziervogel, D 2001/2.08 Min.
Hauptfilm: Apocalypse Now
Regie: Francis Ford Coppola, USA 1979/147 Min.
Freitag, 25. Januar 2019, 21.15 Uhr

Eintritt: 7,50 Euro, erm. 5 Euro
Bei Vorlage des Ausstellungstickets gilt der ermäßigte Eintrittspreis
Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Infos und Tickets unter www.metropoliskino.de
Aktualisierungen und Ergänzungen des Rahmenprogramms finden Sie unter www.deichtorhallen.de/ralfziervogel

KINDER, JUGENDLICHE, SCHULEN

Termine für Schulführungen und Workshops können nach Vereinbarung für die Laufzeit der Ausstellung gebucht werden unter sammlungfalckenberg(at)deichtorhallen.de oder
unter Telefon 040/32506762. Nähere Informationen auch unter www.deichtorhallen.de/kulturellebildung

LEHRERFORTBILDUNG
Einführungsveranstaltung in die Ausstellung für Lehrer*innen
Mit Goesta Diercks, Sammlungs- und Ausstellungsmanager der Sammlung Falckenberg
Montag, 22. Oktober 2018, 16.30 Uhr
Die Lehrerfortbildung ist kostenfrei, eine Anmeldung und ein Nachweis der Lehrtätigkeit sind Voraussetzung.

FÜHRUNGEN FÜR SCHULKLASSEN

Für Schulklassen allgemeinbildender Schulen
60 Min./55 Euro bzw. 90 Min./70 Euro

WORKSHOP FÜR SCHULKLASSEN ZU RALF ZIERVOGEL: AM ABGRUND DER ZEICHNUNG
Klassenstufe 9 bis 13. Kursleitung: Rahel Bruns
Teilnehmerzahl: max. 25 Schüler*innen
70 Euro/90 Min. bzw. 85 Euro/120 Min, inkl. Kurzführung und Material
Ort: Workshopraum der Sammlung Falckenberg, Harburg

KLUB DER KÜNSTE
Für junge Erwachsene von 16 bis 26 Jahren
KDK VISIT RALF ZIERVOGEL
Führung mit dem Künstler in seiner Ausstellung
Freitag, 12. Oktober 2018, 17 Uhr
3 Euro, KLUB DER KÜNSTE-Mitglieder kostenlos
Anmeldung erforderlich unter kdk@deichtorhallen.de