Klub der Künste

KLUB DER KÜNSTE

Der KLUB DER KÜNSTE bietet jungen Menschen eine Plattform, um mit Gleichgesinnten über Kunst zu diskutieren und sich künstlerisch auszuprobieren. Hier kann man eigene Ideen umsetzen, hinter die Kulissen eines Kunstbetriebes schauen und Zukunftsperspektiven entdecken – werde Teil der jungen Hamburger Kunstszene!

Allen Interessierten zwischen 16 und 26 Jahren wird in diesem Rahmen ein abwechslungsreiches Angebot an Kursen, Ausstellungsgesprächen, Atelierzeiten und Exkursionen angeboten.

Weitere Informationen zu Konzept und Idee.

Klub der Künste
Sophie Künstler
Tel. +49 (0)40 32103-142
kdk[#]deichtorhallen.de

UNSER ANGEBOT

Termine

Di 28. Sep14.00 Uhr

Tristan Kold, Mille Qvist und Thor Albin Kjær – Somewhere between the character and the stage, and again between the stage and the backdrop (somewhere between here and the applause)

Klub der Künste

Die Gruppenausstellung Somewhere between the character and the stage, and again between the stage and the backdrop (somewhere between here and the applause) baut konzeptionell auf das Theater und seine klassische Aufteilung des Theatersaals als Raum auf. Die Bühne mitsamt
Schauspieler*in in Bezug auf das Publikum, das Publikum in Bezug auf den Raum und schließlich der Raum in Bezug auf die Außenwelt. Seit seinem Ursprung hat das Theater versucht, komplexe menschliche Bedingungen in einem stilisierten Rahmen zu komprimieren, in dem kollektive Stellungnahme, Verarbeitung und Katharsis möglich werden. Noch heute spielen die komprimierten, stilisierten Erzählungen - in der Popkultur und
digital - eine wichtige Rolle bei den Versuchen des Menschen, sich im Leben zurechtzufinden. Die Beziehung zwischen der Inszenierung und der Betrachter*in wird jedoch aufgelöst; das Individuum befindet sich ständig in einem Pendel zwischen diesen beiden Positionen.

Eröffnung: Donnerstag, 23. September 2021, 18 Uhr
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag, jeweils 14–18 Uhr.

Montag geschlossen.
Eintritt kostenfrei.

Fr 01. Okt - So 03. Okt

I don't take Pictures; Pictures take me

Klub der Künste

Season 4 – Atemberaubende Fotos⁣
Fotografie-Workshop mit André Lützen


In diesem Workshop werden unterschiedliche fotografische Arbeitsweisen der Dokumentation oder Inszenierung von Bildern vorgestellt und angewendet. Die Teilnehmer*innen sollen hierzu eigene Bildsequenzen im urbanen Raum fotografieren.⁣
Dieser Workshop wird aufgrund der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung zum Teil online durchgeführt.⁣

Freitag – Sonntag, 24. – 26. September sowie 1. – 3. Oktober (6 Tage)⁣
Freitag, jeweils 16–19 Uhr, Samstag und Sonntag ganztägig⁣
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
Kosten: 30 Euro, 20 Euro für KDK-Mitglieder

Sa 09. Okt11.00 Uhr

Rare Sounds – Beat Painting

Klub der Künste

Beat Production Workshop mit Producer und DJ Mingo
Musik trifft Field Recording – in diesem Workshop sammeln die Teilnehmer*innen Originaltöne und Sounds in der Ausstellung TOM SACHS – RARE EARTHS, um sie dann am Computer zu bearbeiten. Die aufgenommenen Samples werden im Workshop analysiert, getauscht und geschnitten. Am Ende steht eine Reihe selbstproduzierter Tracks.

Samstag – Sontag, 9. und 10. Oktober 2021 (2 Tage), jeweils 11–17 Uhr
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
Kosten: 30 Euro, 20 Euro für KDK-Mitglieder

Do 14. Okt - Sa 16. Okt

Mapping Mobility – Code Week 2021

Klub der Künste

Foto-Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 28 Jahren mit André Lützen

„Mapping Mobility“ ist eine fotografische Challenge. Es sollen unterschiedliche Möglichkeiten von Bewegung in der Stadt untersucht und gezeigt werden: Bilder von beweglichen Plattformen wie Bahn, Bus, Fahrrad, zu Fuß, E-Roller, Skateboard oder Inliner, die Wege und Zeit vom Ausgangspunkt zum Ziel dokumentieren. In einer Bildabfolge kann so der zurückgelegte Weg gezeigt sowie die Form der Bewegung und die dafür benötigte Zeit mit Schrittzählern oder Uhrzeiten festgehalten werden.
Während des dreitägigen Workshops werden unterschiedliche Ausgangspunkte und Ziele vorgegeben, die unterschiedliche Stopps des täglichen Lebens beinhalten - wie z. B. Schule oder Büro, Supermarkt, Drogerie, Pizzeria, Fitness Studio, Tankstelle oder Treffpunkte mit Freund*innen.
Die entstandenen Fotos der „Mapping Mobility“ werden auf der Website des KLUB DER KÜNSTE der Deichtorhallen Hamburg präsentiert. Entstehen soll auf der Seite ein weiteres Kapitel zu einem anderen und klimarelevanten Stadtplan Hamburgs.

Der Workshop wird zweimal angeboten:
Donnerstag – Samstag, 14. – 16. Oktober (3 Tage) 10 – 15 Uhr
Montag, Mittwoch und Donnerstag, 18., 20. und 21. Oktober (3 Tage) 15 – 19 Uhr
kostenfrei, mit freundlicher Unterstützung der Körber Stiftung
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich.

Do 14. Okt18.00 Uhr

Jakob Eskofier, Ludwig Pfeiffer – On Painting

Klub der Künste

Nicht jeder Mensch ist ein Maler. Mangelndes Selbstvertrauen in Stilentscheidungen und Motivwahl führen schnell dazu, die Ideen andererKünstler:innen auf das eigene Schaffen zu projizieren. Gedanklich oder wie in „on painting“ ganz tatsächlich. Hier wird die Projektion zum Medium: Als Dea ex machina wirkt sie der kreativen Überforderung entgegen und führt die Hand plötzlich ganz unbekümmert. Auf die leere Leinwand wird ein Film projiziert und zeitgleich malerisch übersetzt. Das Video zeigt eine Montage aus malenden Akteuren. Vom Footage aus Picassos Atelier bis zum Schwein mit Pinsel im Mund, über Kandinsky und Bob Ross bis zur Hobbymalerin auf YouTube. Am Ende bleibt ein Gemälde, dessen Fragmente mal mehr, mal weniger als Pastiche zu erkennen sind. Der robotische Strich widerstrebt jeder Emotion. Die Motive sind zu erahnen, begriffen wurden sie nicht. Diese Aneignungsstrategie vom fremden Duktus hinterfragt nicht nur eine maschinengleiche Produktivität, sondern auch die Unvermeidbarkeit epigonaler Beziehungen und vor allem den Wert der Autorschaft. Wird die geniale Meistergeste durch die Übersetzung entwertet? Kann dagegen die Freizeitmalerei aus der Tutorial-Landschaft in die Kunstwelt überführt werden?

Eröffnung: Donnerstag, 14. Oktober 2021, 18 Uhr
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag, jeweils 14–18 Uhr.

Montag geschlossen.
Eintritt kostenfrei.

Mo 18. Okt - Do 21. Okt

Mapping Mobility – Code Week 2021

Klub der Künste

Foto-Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 28 Jahren mit André Lützen

„Mapping Mobility“ ist eine fotografische Challenge. Es sollen unterschiedliche Möglichkeiten von Bewegung in der Stadt untersucht und gezeigt werden: Bilder von beweglichen Plattformen wie Bahn, Bus, Fahrrad, zu Fuß, E-Roller, Skateboard oder Inliner, die Wege und Zeit vom Ausgangspunkt zum Ziel dokumentieren. In einer Bildabfolge kann so der zurückgelegte Weg gezeigt sowie die Form der Bewegung und die dafür benötigte Zeit mit Schrittzählern oder Uhrzeiten festgehalten werden.
Während des dreitägigen Workshops werden unterschiedliche Ausgangspunkte und Ziele vorgegeben, die unterschiedliche Stopps des täglichen Lebens beinhalten - wie z. B. Schule oder Büro, Supermarkt, Drogerie, Pizzeria, Fitness Studio, Tankstelle oder Treffpunkte mit Freund*innen.
Die entstandenen Fotos der „Mapping Mobility“ werden auf der Website des KLUB DER KÜNSTE der Deichtorhallen Hamburg präsentiert. Entstehen soll auf der Seite ein weiteres Kapitel zu einem anderen und klimarelevanten Stadtplan Hamburgs.

Der Workshop wird zweimal angeboten:
Donnerstag – Samstag, 14. – 16. Oktober (3 Tage) 10 – 15 Uhr
Montag, Mittwoch und Donnerstag, 18., 20. und 21. Oktober (3 Tage) 15 – 19 Uhr
kostenfrei, mit freundlicher Unterstützung der Körber Stiftung
Max. 8 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich.

Fr 26. Nov19.00 Uhr

KDK Little Art Night

Sonderveranstaltung

Drei Künstlerinnen zeigen Film // Foto // Performance und sprechen über die Hintergründe und Entstehungsgeschichten ihrer Arbeiten:
Mit: Damaris Dominguez, Gabriela Guimarães und Eythar Gubara

Der Eintritt für die Veranstaltung ist kostenlos.

Fr 03. Dez - Sa 04. Dez

Mit Maske und halber Transparenz

Klub der Künste

Photoshop-Collagen-Workshop mit Karla Zipfel

Wie stellt der Bildraum Beziehungen zwischen den Personen, Epochen und unterschiedlichen Medien her und wo werden hier Brüche sichtbar? Die Teilnehmer*innen stellen sich diese Fragen während des Ausstellungsrundgangs durch das PHOXXI und ergründen die Collage als Möglichkeit, in bestehendes Bildmaterial einzugreifen und dessen Lesart zu verändern. Während des Workshops entstehen so neue, eigenartige, unlogische, untypische Bild-Gefüge, indem mit Ebenen, Masken und Transparenzen in digitaler Bildbearbeitung experimentiert wird.

Freitag und Samstag, 3. und 4. Dezember (2 Tage),
Freitag, 16–18 Uhr, Samstag, 12–17 Uhr
Max. 10 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich
Kosten: 30 Euro, 20 Euro für KDK-Mitglieder

Eindrücke

Vorteile der Mitgliedschaft

  • ERMÄSSIGUNGEN AUF ALLE KDK WORKSHOPS
  • ATELIERZEITEN UND BESPRECHUNGEN
  • AUSSTELLEN IM KDK OFFSPACE
  • EXKLUSIVE GESPRÄCHE MIT KÜNSTLER*INNEN
  • FREIER EINTRITT IN ALLE AUSSTELLUNGSHÄUSER
  • EINLADUNGEN ZU ALLEN AUSSTELLUNGSERÖFFNUNGEN

Rückblick

  • Workshops
  • Kooperationen