Foto: © Matthias Schönebäumer/Deichtorhallen HamburgFoto: © Matthias Schönebäumer/Deichtorhallen HamburgFoto: © Matthias Schönebäumer/Deichtorhallen Hamburg
 

Bibliothek F.C. GUNDLACH


Das Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg ist seit März 2009 um eine Attraktion reicher geworden: Die Bibliothek F. C. Gundlach mit ca. 7.500 Bänden ist als Dauerleihgabe in das Haus der Photographie gezogen und dank der Unterstützung des Freundeskreises der Photographie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Die Bibliothek bietet Fachleuten, Neugierigen und Bücherliebhabern zwei Mal in der Woche die Möglichkeit, die dort gesammelten Schätze unter die Lupe zu nehmen.

Zusammen mit den rund 2.000 Bänden der Deichtorhallen, die das Angebot der Bibliothek zum Thema Fotografie ergänzen, umfasst die neue Präsenzbibliothek mit Fleetblick mehr als 9.000 Bände. Sechs Leseplätze stehen den Besuchern zur Verfügung. An diesen kann auch mit dem eigenen Computer gearbeitet werden. Außerdem steht der Katalog der Bibliothek ab sofort auch online zur Verfügung.

Neben Bänden zur Geschichte, Theorie und Praxis der Fotografie ergänzen Werke zu Modefotografie, Film und Design das Angebot der Bibliothek. Den bedeutendsten Grundpfeiler des  Bibliotheksbestandes bilden die zahlreichen Monografien zu Fotokünstlern. Große Namen wie etwa Richard Avedon, Bernd und Hilla Becher, Henri Cartier-Bresson, Andreas Gursky, William Eggleston, Cindy Sherman oder Thomas Struth sind hier vertreten.

Zur Bibliothek gehört ein umfangreiches Zeitschriftenarchiv mit mehr als 150 fotoaffinen Fachzeitschriften zu den Themen Mode, Reportage, Lifestyle und Architektur, wie z.B der Harper’s Bazaar, Life oder verschiedene, internationale Vogue-Ausgaben vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute.

Dank Bücherschenkungen und -tausch wächst die Bibliothek stetig an. So konnte im Januar 2013 das Zeitschriften-Archiv durch die großzügige Schenkung der Zeitschriften-Sammlung Franz Steimer wesentlich ergänzt werden.


ÖFFNUNGSZEITEN
Wir ermöglichen Ihnen gerne die Nutzung der Bibliothek nach persönlicher Anmeldung zu den folgenden Zeiten: Dienstag und Donnerstag, 14 − 18 Uhr
Für eine Anmeldung kontaktieren Sie uns unter mail(at)deichtorhallen.de oder telefonisch unter 040-32103-0.

KONTAKT

Juliane Korbut, Tel. +49 (0)40 32 103 – 224
bibliothek(at)deichtorhallen.de

IM KATALOG DER BIBLIOTHEK SUCHEN
Ab sofort können Sie im Katalog der Bibliothek F.C. Gundlach nach Büchern und Zeitschriften aus dem Bestand suchen und recherchieren. Um zum Katalog zu gelangen, klicken Sie hier.


VERANSTALTUNGEN IN DER BIBLIOTHEK F.C. GUNDLACH

SALON DER FOTOGRAFIE: André Lützen
Donnerstag, 2. Juni, 18 Uhr
Buchpräsentation »Inside Out Kochi«
Eintritt: 5  Euro für Mitglieder / 
8 Euro für Nichtmitglieder

Im Juni setzt der Freundeskreis des Hauses der Photographie seine neue Reihe »Salon der Fotografie« mit dem  Fotografen André Lützen im Haus der Photographie fort. Lützen stellt sein Buch »Inside Out Kochi« vor, mit dem er seine Arbeit über »Living Cities − inner and outer spaces«, die er bereits in Hanoi, Vietnam und Archangelsk, Russland realisiert hat, fortsetzt.

Die Bilder der Serie konzentrieren sich auf die Wohn- und Lebensbedingungen in der Stadt Kochi in Südindien während der Monsunzeit. Nicht zuletzt Klima und soziale Umstände definieren die Wohnsituationen und führen zu sehr unterschiedlichen Wechselspielen von privat und öffentlich.

André Lützen, geboren 1963, studierte an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und am International Center of Photography in New York. Neben zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen, unter anderem in New York, Marseille und Hamburg, arbeitet Nützen auch als Hochschullehrer und veranstaltet zahlreiche Workshops auf der ganzen Welt. 2005 widmete die Hamburger Kunsthalle André Lützen eine Einzelausstellung unter dem Titel »Loch im Kopf«. André Lützen lebt und arbeitet in Hamburg.

Der Salon des Freundeskreises bietet Fotobegeisterten ein Forum zum Austausch und zur Inspiration mit Fotografen, Künstlern, Autoren und anderen Professionen über aktuelle Fotoprojekte und insbesondere Fotobücher.