Rückschau

ANTHONY MCCALL
CROSSING THE ELBE

Sammlung Falckenberg 22. März 2013 — 22. April 2014

Im Rahmen der Eröffnung des Präsentationsjahres der Internationalen Bauausstellung IBA in Hamburg wird der britische Künstler Anthony McCall mit den Deichtorhallen Hamburg das Lichtkunstprojekt »Crossing the Elbe« realisieren, das ab dem 22. März 2013 zu sehen sein wird. Das Projekt visualisiert den so genannten Sprung über die Elbe. Von drei verschiedenen Orten werden drei Suchscheinwerfer mit schmalen weißen Lichtkegeln aufeinander projiziert – vom Dach des SPIEGEL-Gebäudes neben den Deichtorhallen in der HafenCity, vom Energiebunker in Wilhelmsburg und von den Deichtorhallen - Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg. Auf diese Weise wird die Elbinsel mit dem Nord- und Südufer des Flusses verbunden. Im Laufe des Jahres werden die drei horizontalen Lichtkegel allmählich ihren Bewegungswinkel verändern, so dass nach und nach alle Stadtteile Teil dieses symbolischen Sprungs werden.

»Crossing the Elbe« wird neunzig Minuten nach Sonnenuntergang beginnen und für ein ganzes Jahr jeden Abend im Himmel zwischen den Deichtorhallen Hamburg und den Deichtorhallen - Sammlung Falckenberg in Harburg für 20 Minuten zu sehen sein.

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen den Deichtorhallen Hamburg und der IBA Hamburg. Es wurde durch das Büro Tim Hupe Architekten umgesetzt. Unser Dank gilt dem Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen sowie dem SPIEGEL für die großzügige Unterstützung.

weiterlesen

Video Teaser

Video Interview mit Anthony McCall