Rückschau

DIETER MEIER
WORKS

1969–2011 AND THE YELLO YEARS

Sammlung Falckenberg 24. Juni — 11. September 2011

Erstmalig zeigen die Deichtorhallen Hamburg das vielfältige Werk des Zürcher Künstlers und Multitalents Dieter Meier in einer umfassenden Museumsausstellung vom 25. Juni bis 11. September 2011 in der Sammlung Falckenberg (Phoenix-Werke, Hamburg-Harburg). In den 80er Jahren wurde Meier einem großen Publikum als Teil des Musikduos YELLO bekannt, das heute zu den einflussreichsten Elektro-Pop-Acts überhaupt zählt. Darüber hinaus war Dieter Meier als Film- und Videoclip-Regisseur tätig. Seine Musikvideos für die Gruppe YELLO haben das Genre nachhaltig geprägt und waren dauerhaft auf MTV zu sehen. Weit weniger bekannt ist das Werk Dieter Meiers als Konzept- und Performancekünstler, dessen Ursprung bis in die späten 60er Jahre zurückreicht.

Vor einem Jahr öffnete Dieter Meier erstmals sein künstlerisches Archiv für die Ausstellung „En passant“ im Berliner Projektraum der Galerie Grieder Contemporary. Die teilweise verschollen geglaubten Fundstücke werden nun in der Ausstellung WORKS 1969 – 2011 AND THE YELLO YEARS umfangreich gezeigt. Auf drei Stockwerken sind frühe Experimentalfilme, Kunst-Konzept-Aktionen ab 1969 und Arbeiten von YELLO zu sehen.

Großzügige Prints von Aktionen, unbekannte Serien mit Bice Curiger, die rätselhafte Objekte präsentiert, ein exzentrischer Film von Peter Sempel mit Archivmaterial, ungehörte Tonaufnahmen von Dieter Meier aus der Zeit vor YELLO und Probeaufnahmen für Videos - die Sammlung Falckenberg bietet mit ihren Seh-Fluchten einen idealen Ort, um zu zeigen, wie vernetzt die scheinbar zufälligen Werkgruppen sind.

weiterlesen

Video Teaser

Video DIETER MEIER über Schnurrbart und Halstücher

Galerie

Katalog

Im Verlag Walther König wird der Katalog „Werke 1969 – 2011 und Yello Years“ mit Texten von Harald Falckenberg, Dirk Luckow, Max Dax und Peter Weibel sowie eine DVD mit Video- und Filmausschnitten erscheinen. 240 Seiten.