Kunstlabor #24.5

© André Lützen

MONTAG – FREITAG, 21. – 25. OKTOBER 2019:
Zu den Arbeiten des Künstlers John Bock fand das Kunstlabor #24.5 in der Sammlung Falckenberg in Hamburg Harburg statt. Das Projekt für Jugendliche von 12 bis 20 Jahren wurde von Sabine Flunker und André Lützen betreut. Im Folgenden haben die Teilnehmer*innen ihre Eindrücke der Atelierarbeit sowie der abschließenden Ausstellungseröffnung festgehalten.

HELENE STURM, 21. OKTOBER 2019
Heute versammelten wir uns das erste Mal zum Kunstlabor 2019. Nachdem sich Sabine Flunker und André Lützen vorgestellt hatten, wurden wir durch Teile der Sammlung Falckenberg geführt. Unter anderem schauten wir uns eine begehbare Installation von John Bock an. Die Meinungen dazu waren sehr gemischt, weil John Bock sehr außergewöhnliche Kunst macht. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen.
Dann sind wir zum Arbeitsraum gegangen. Da gab es dann eine kleine Vorstellungsrunde und im Anschluss haben wir unsere Eindrücke und Ideen miteinander geteilt. Da waren alle relativ zaghaft, doch das änderte sich sobald wir uns das Material anschauen durften. Schon der erste Tag war für die meisten sehr produktiv. Hoffentlich entwickelt sich die Woche weiterhin so gut.

TAJA ROMMEL, 22. OKTOBER 2019
Heute haben wir an den gestern angefangenen Projekten weitergearbeitet. Diesmal haben wir uns allerdings darauf fokussiert, uns an John Bock zu orientieren. Zwischendurch sind wir in das Ausstellungsgebäude gegangen und haben uns Fotos und Videos von John Bock als Person und von seinen Installationen angeschaut.

PAULINA MARKEFA, 23. OKTOBER 2019
Heute haben wir weiter an unseren angefangenen Projekten gearbeitet. Dabei sollten wir uns schon einmal einen Ort überlegen, an den unser Projekt vielleicht hinkommen könnte. Später haben wir uns alle an einen Tisch gesetzt und sollten darüber sprechen, was wir für ein Projekt machen, damit die anderen Leute auch eine Idee davon bekommen, woran wir arbeiten. Dazu sprachen wir darüber, ob unser Projekt etwas mit John Bock zu tun hat und was wir eventuell noch erweitern könnten.

STINE PETERSEN, 24. OKTOBER 2019
Am vierten und vorletzten Tag des KUNSTLABORS arbeiteten alle auf Hochtouren. Kunstendspurt, denn am 25.10.19 soll die Ausstellung der Stücke, inspiriert von John Bock, stattfinden. Zeit um einen letzten Feinschliff seiner Arbeit zu machen und die Vorfreude auf die morgige Ausstellung zu genießen.

Eindrücke

Termine

Sobald wieder Termine dieser Veranstaltungsreihe stattfinden, werden sie hier angezeigt.
Das gesamte Veranstaltungsangebot der Deichtorhallen Hamburg finden Sie HIER.