Nach Oben

DANDY DUST –
FILMPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG

Metropolis Kino

Filmvorführung das Pop-Sci-Fi-Films "Dandy Dust" von Ashley Hans Scheirl im Metropolis Kino.

Ein Cyborg mit gespaltener Persönlichkeit und fluidem Geschlecht rast durch die Zeit, um sein/ihr „Selbst“ im Kampf gegen eine Familie zu sammeln, die davon besessen ist, ihre Genealogie zu rekonstruieren. Manchmal erscheint Dust als dandyhafter Butch, manchmal als staubige Mumie, manchmal als sprechende Flamme. An seinem_ihren Körper wird operiert, Gedächtniszellen werden transplantiert, Geschlechtsmarker manipuliert: eine endlose Verwandlung bis hin zur völligen Auflösung in flüssige TV-Partikel. Es ist ein Universum aus comicartigen Accessoires, Splatter, Sci-Fi und aktionistischen Filmelementen.

Unter der Verwendung verschiedenster Bildmaterialien, darunter Super 8, 16 mmm High 8 sowie weitere analoge und digitale Spezialeffekte, entstand 1998 dieser Splatter-Sci-Fi-Film. Er ist Teil einer Filmreihe, die in Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg im Rahmen der Ausstellung JAKOB LENA KNEBL UND ASHLEY HANS SCHEIRL – PASSAGE, die bis zum 15. September 2024 in der Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg zu sehen ist, entstand.

Ashley Hans Scheirl wurde 1956 in Salzburg, Österreich, geboren. Scheirl studierte Konservierung und Technologie (Restaurierung) an der Akademie der bildenden Künste in Wien und erhielt 2003 einen Master of Fine Arts am Central Saint Martins College of Art & Design in London. Seit den späten 70er-Jahren entwickelte Scheirl eine konzeptionelle, performative und experimentelle Filmpraxis. Seit den 90er-Jahren ist die Malerei Scheirls zentrale Praxis, die im Kontext der jeweiligen Installation performativ inszeniert wird.

Besetzung: Hans Scheirl, Suzie Krueger, Tre Temperilli alias Trash, Leonora Rogers-Wright, Svar Simpson, Angela de Castro, Del laGrace Volcano, Sarah Schulman, Sue Golding alias Johnny de Philo, Tina Keane und viele andere

Regie: Ashley Hans Scheirl
GB/Österreich, 94min, 1998

Kosten: 9 Euro, ermäßigt 6 Euro (Bei Vorlage des Ausstellungstickets gilt der ermäßigte Eintrittspreis)
Veranstaltungsort: Metropolis Kino,
Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg.
Mehr Infos und Tickets unter: www.metropoliskino.de

Weitere Veranstaltungen