Aktuell

Tom Sachs
Space Program:
Rare Earths
(Seltene Erden)

#TomSachsHamburg

Halle für aktuelle Kunst 19. September 2021 — 10. April 2022

Vom 19. September 2021 bis zum 10. April 2022 begeben sich die Deichtorhallen Hamburg gemeinsam mit dem amerikanischen Künstler Tom Sachs und seinem Team von Bildhauer*innen und Astronaut*innen auf eine interstellare Mission, dem SPACE PROGRAM: RARE EARTHS (SELTENE ERDEN). Diese vierte Ausstellung in Sachs' »Space Program« ist Teil einer dreizehnjährigen Erkundungsreise an die Grenzen anderer Welten und menschlicher Möglichkeiten zur Erforschung des Weltraums.

Auf 3.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird Tom Sachs die Halle für aktuelle Kunst mit neuen und bereits bestehenden Bricolage-Arbeiten in eine interaktive Space-Landschaft verwandeln.

Während der Ausstellung können sich die Besucher*innen einem »Indoktrinationsprozess« unterziehen, innerhalb dessen ihnen spezifische Aufgaben und Fragen gestellt werden. Nach erfolgreicher Absolvierung der Indoktrination werden Besucher*innen Teil des Tom Sachs-Teams, erhalten eine ID und das Recht, an der Installation teilzuhaben. Sie lernen ikonische Elemente vergangener Missionen kennen, darunter das »Landing Excursion Module (LEM)« und »Mission Control«. »Indoktrinierte« Besucher*innen werden dazu ermutigt, sich auch dem Ritual der »Transsubstantiation« (lat. für Wesensverwandlung) hinzugeben.

Besucher*innen können sich von ihren Mobiltelefonen trennen und liefern so einen wichtigen Beitrag zu Sachs’ Feldforschung zur mentalen Vernetzung der Menschheit und zu ihrer Sucht nach Technologie.

weiterlesen

Video

Galerie

Katalog

Es erscheint ein Ausstellungsführer mit erläuternden Texten vom Studio Tom Sachs zu den einzelnen Installationen des »Space Program«, der im Eintrittspreis enthalten ist. Format A4, 20 S., dt./engl.

Nach der Eröffnung wird ein vom Künstler gestaltetes Zine mit zahlreichen Installationsaufnahmen erscheinen, handgefertigt, limitiert und nummeriert, 80 Seiten.

Edition

Eine limitierte Anzahl von 100 NASA-Stühlen des amerikanischen Künstlers Tom Sachs (*1966) ist in Kürze exklusiv in den Deichtorhallen Hamburg erhältlich. Die Edition ist nur in unserem Museumsshop vor Ort erhältlich.

Die Klappstühle waren während der Space Mission in den Deichtorhallen Hamburg im Einsatz, während derer zwei Astronautinnen auf die Oberfläche des Asteroiden 4-Vesta reisten. Jeder Stuhl wurde individuell per Siebdruck mit dem NASA Schriftzug versehen und von Hand mit Namen von Persönlichkeiten beschriftet, die für Tom Sachs inspirierend sind. Jedes Exemplar hat eine eigene Seriennummer und ist vom Künstler signiert. Die Stühle weisen Staub- und Gebrauchsspuren von der Mission nach 4-Vesta auf.

Programm Ausstellungsbegleitende Veranstaltungen

Entdecken