Kunstlabor #25

Nach Oben
Foto: André Lützen

Im Rahmen der Ausstellung IN THE HEART OF ANOTHER COUNTRY in der Halle für aktuelle Kunst findet das Kunstlabor #25 statt. Das Projekt für Jugendliche von 12 bis 20 Jahren wird von Sabine Flunker und André Lützen betreut. Im Folgenden halten die Teilnehmer*innen ihre Eindrücke der Atelierarbeit sowie der abschließenden Ausstellungseröffnung fest.

SUSANNE PELICH, 01. NOVEMBER 2022
Schon kurz nach der Ankunft in den Deichtorhallen, ging es los mit einer Führung durch die Ausstellung, die vielen unterschiedlichen Kunstwerke, von unterschiedlichsten Menschen, fast schon überwältigend. Ganz in den Bann der Kunst gezogen, verflog die Zeit in der Ausstellung schnell und nach einer Pause, war es bereits an der Zeit eigene Ideen und Gedanken zu der Ausstellung zu entwickeln. Zu Beginn standen einem alle Türen offen und der Platz für das eigene Kunstwerk schien schier endlos. Doch je mehr Gedanken sich gemacht wurden und je weiter man dem roten Faden, aus Eindrücken, welche die Ausstellung bei einem hinterlassen hat, folgte, desto mehr nahm die Idee gestalt an und das Kunstwerk im Kopf wurde immer klarer.

ZOHRA KHANZAI, 03. NOVEMBER 2022
Das Kunstlabor gilt als eine meiner besten Erfahrungen, weil ich dort verschiedene Menschen und ihre unterschiedlichen Gedanken kennengelernt habe. Wenn ein Mensch seine Gedanken mit anderen Menschen teilt, kann er sie immer besser bearbeiten und damit etwas in der Welt verändern. Im Rahmen des Kunstlabors kann man zeigen, was man verändern möchte und den Menschen zeigen möchte. So kann man einen kleinen Schritt tun, um etwas in der Welt zu verändern und seine Gedanken mit anderen zu teilen.

JOSCHA SIMON, 02. NOVEMBER 2022
Ich habe noch nie erlebt wie so viel Kreativität auf einen Punkt gebündelt wurde und die Ideen und Visionen der andern komprimiert diese Gruppe ergeben. Die Diversität der Kunstwerke ist unglaublich, die Ansätze, die Ideen und deren Verwirklichung sind alle unterschiedlich, aber alle aufgeladen mit Kreativität, Fleiß und purer Schönheit. Das Kunstlabor hat mir Inspiration und Wissen geschenkt und wird dies hoffentlich auch in den nächsten zwei Tagen tun.

MARIAM ZAMMAR, 04. NOVEMBER 2022
Am heutigen Tag haben wir direkt damit begonnen, an unseren Projekten weiterzuarbeiten. Es sind so tolle Kunstwerke entstanden. Ich bin sehr beeindruckt von den Werken. Denn entstanden sind nicht nur Gemälde, sondern auch Skulpturen und Collagen. Trotz der verkürzten Arbeitszeit von vier statt fünf Tagen, ist jeder gut zurecht gekommen. Aber nicht nur das erarbeiten der Werke hat super funktioniert. Auch das Miteinander zwischen allen Künstler*innen lief gut. Im Endeffekt kann ich nur sagen, dass mir die Woche im Kunstlabor sehr viel Spaß bereitet hat. Ich kann es nur allen anderen Künstler*innen weiterempfehlen!

Eindrücke

Termine

Sobald wieder Termine dieser Veranstaltungsreihe stattfinden, werden sie hier angezeigt.
Das gesamte Veranstaltungsangebot der Deichtorhallen Hamburg finden Sie HIER.



Rückblick